Details | 0Das nächste Treffen der AG Globale Musik @ ifm findet auch noch in diesem Jahr statt:

am 21.12.2017 um 11:00 Uhr
Ort: Gemeindsaal der Lutherkirche
Global Music Club / Köln Süd
Martin-Luther-Platz 2-4
DE - 50677 Köln

Tagesordnung download

Alle Interessierten freien Musiker, Musikjournalisten, Veranstalter, Musikproduzenten und andere Professionelle der Szene globaler Musik sind willkommen !!!



Bericht über Gründung AG Globale Musik
WDR3 Sendung zur Kölner Musiknacht 15.09.2017

Details | 0Liebe Aktivist/Innen der globalen Musik in Köln und Umgebung,

am 18.07.2017 hat sich die AG Globale Musik@ ifm (Initiativkreis Freie Musik - ifm) als Interessenvertretung für die global-lokale Musikszene in Köln gegründet.
Die Teilnehmerliste, Diskussionsbeiträge und Hintergründe zum 1. Szenetreffen haben wir hier online gestellt: Doku AG Globale Musik   Den ausführlichen Bericht/ Protokoll des Treffens könnt ihr ebenfalls hier nachlesen.

Wie beim Treffen im Juli beschlossen, wurde von den dort gewählten vier Sprechern der AG globale Musik bereits ein erstes Statement zur Lage der globalen Musikszene für den offiziellen Bericht der freien Musikszene an den Kulturausschuss der Stadt Köln formuliert.
Dieser wird nun am 12.09.2017 den Kulturpolitikern bei einer öffentlichen Sitzung präsentiert präsentiert. Erstmals finden unsere Belange direkt und von uns selbst formuliert Gehör im wichtigsten kulturpolitischen Gremium der Stadt!

Ebenfalls wurde von den Sprechern der Beitrag aus dem lebendigen Biotop der globalen Musik in Köln für das Programmheft der Kölner Musiknacht 2017 formuliert. Das könnt ihr bereits hier online lesen.

Es gibt also viel zu tun ! Gemeinsam mit Euch möchten wir die Ziele unserer offenen Plattform der globalen Musikszene in Köln und konkrete Meilensteine konkretisieren und formulieren, was wir wie und bis wann erreichen wollen.  

Wir laden Euch deshalb herzlich zu einem weiteren Treffen ein, und zwar am:

Montag 25. September 2017
von 19.00h - 21.00h
Ort: DOMFORUM
Raum 5.6. (5. Etage)
Domkloster 3 / Eingang nur über Domgässchen !!!
50667 Köln

Zu diesem Treffen sind Aktive der global-lokalen Musiken in Köln und Umgebung - Musiker, Fachjournalisten, Veranstalter, Produzenten, Musikethnologen, musikalische Brauchtumsaktivisten, World DJs etc. - Frauen wie Männer -  herzlich willkommen. Alle sind eingeladen !

Bitte merkt Euch diesen Termin vor, verbreitet ihn weiter, bringt Kolleg/Innen mit, damit wir eine starke Stimme haben. Wir sprechen globales Babylon und spielen lokale Sounds von überall  - und freuen uns sehr auf Euch!

Herzliche Grüße
Jan Krauthäuser, Lale Konuk, Elke Moltrecht und Birgit Ellinghaus
Sprecher der AG Globale Musik @ ifm  

Weitere Infos:
Tel. 0221.813211
Email: globalflux@albakultur.de

Details | 0Seit einigen Jahren gibt es in der Stadt die Initiativkreis Freie Musik - ifm, in der sich Kölner Musiker und Musikerinnen der Alten Musik, der Neuen Musik, des Jazz und der Elektronik selbst organisiert haben, um ihre Interessen und Aktivitäten in der Stadt hör- und sichtbar zu machen. Die global-lokalen Musiken waren bisher nur punktuell in die Arbeit des Initiativkreises einbezogen z.B. durch Konzerte in der Kölner Musiknacht, dem Festival des ifm.
Seit gut einem Jahr gibt es im ifm Diskussionen umstrukturelle Veränderungen im Initiativkreis Freie Musik ifm. Im Zuge dieser Umstrukturierungen organisieren sich derzeit diverse Kölner Musikszenen zu eigenen Verbänden bzw. Plattformen, um eigene Ziele zu formulieren und gewählte Vertreter in den Beirat des ifm zu entsenden. Eine solche Interessenvertretung für die global-lokalen Musiken in Köln möchten wir nun auch ins Leben rufen. Wir knüpfen dabei an die Globalflux Treffen 2010 - 2014 (siehe Dokumentationen auf dieser Website), die sich bereits intensiv mit der Frage der Selbstorganisation befasst hatten.

Wir laden Euch deshalb herzlich ein zu einem Treffen ein, bei dem es um Ziele, Wünsche und Struktur der global-lokalen Musikszene in Köln geht, und zwar am:

Dienstag 18.07.2017
von 10.00h - 12.00h

Ort: DOMFORUM
Raum 5.6. (5. Etage)
Domkloster 3 / Eingang von der Domplatte 
50667 Köln

Wir versuchen zu diesem Treffen so viele Aktive der global-lokalen Musiken in Köln - Musiker, Fachjournalisten, Veranstalter, Produzenten, Musikethnologen, musikalische Brauchtumsaktivisten, World DJs etc. - Frauen wie Männer - über diese Initiative zu informieren.
Alle sind eingeladen !
Wenn Ihr gerne vorbeikommen möchtet, aber zum genannten Termin verhindert seid, freuen wir uns über eine kurze Nachricht, damit wir Euch in Zukunft über weitere Treffen auf dem Laufenden halten können. Wir freuen uns sehr auf Euch und sind gespannt auf das kommende Treffen!

Herzliche Grüße
Hakan Akay, Alessandro Palmitessa, Bernd Schmitz und Birgit Ellinghaus  

Weitere Infos:
Tel. 0221.813211
Email: globalflux@albakultur.de

Während des Treffens am 18.07.2017 wurden als kommissarische Sprecher gewählt:

Jan Krauthäuser
Lale Konuk
Elke Moltrecht
Birgit Ellinghaus

und beauftragt einen Text der Szene Globaler Musik für das Programmheft der Kölner Musiknacht 2017 zu schreiben. Hier ist dieser Text, der gleichzeitig eine inhaltliche Kurzzusammenfassung des Treffen gibt:
Bericht 18.07.2017 und für Musiknacht-Programmheft - PDF Download 


Teilnehmerliste des Treffens am 18.07.2017 mit Liste der Absagen/ Entschuldigungen:
Teilnehmerliste AGGM Treffen 18.07.2017
 

Hier sind die namentlich gekennzeichneten Email-Diskussionsbeiträge aus der Szene zu finden, die im Zeitraum 09.-13.07.2017 erfolgt sind:  

Beiträge Reiner Michalke - PDF Download
Beitrag Frank Gratkowski - Berlin - PDF Download
Beitrag Maria Jonas - PDF Download    
Beitrag Birgit Ellinghaus - PDF Download
 
Beiträge Chris Quade Couto - PDF Download  
Beiträge Peter Wolf - PDF Download 
Beiträge Bernd Schmitz - PDF Download  
Beiträge Jarry Singla - PDF Download  
Beiträge Anne Krickenberg - PDF Download  

Weitere Beiträge zur Selbstverständnisdebatte der AG Globale Musik im ifm nach dem Treffen am 18.07.2017:
Beitrag von Bal Folk - PDF Download

Teaser des französischen Verbandes global-lokaler Musiken 'Zone Franche' für eine starke Stimme der musikalischen Vielfalt in Gesellschaft und Politik



Seite drucken Seite drucken        Email connect Email