• Gastsicht Gastsicht
  • Details zum Musiker
  • Details zum Venue
  • Details zum Veranstalter
  •   Mehr Events...
  • Events nach Musiker
  • Events nach Location
  • Events nach Stadt
  • Events nach Veranstalter
Veranstaltungsart: Konzert/Veranstaltung

Eventeintrag OK Fr. 14. Okt. 2022, 20:00 | Konzert/Veranstaltung

Titel: Iness Mezel Duo (Algerien/ UK)
Veranstalter: Kirchenkreis Gelsenkirchen [Thomas Schöps]
Programm: Stimmen der Berberfrauen - Die unsichtbare Welt
  
ICAL Schnittstelle   xml export

Iness Mezel Duo (Algerien/ UK)
Youtube Video 4thI7zHkhoI 4thI7zHkhoI
Iness Mezel Duo (Algerien/ UK)

Iness Mezel wurde in Paris als Tochter einer französisch-italienischen Mutter und eines Vaters kabylischer (berberischer) Abstammung aus Nordalgerien geboren. Als sie sechs Jahre alt war, zog ihre Familie für zwei Jahre in die Kabylei, der bergigen Küstenregion im Norden Algeriens. Hier konnte sie bereits in ihrer frühen Jugend eine Verbindung zu ihren kulturellen Wurzeln herstellen und das Land und die Berberkultur kennenlernen, zu der auch die eher heidnische Seite ihres kabylischen Erbes gehört.   
Die Imazighen sind die größte ethnische Minderheit in Nordafrika, und ihre Kultur erstreckt sich bis in die Sahara. Die Imazighen, die fälschlicherweise unter dem Begriff „Berber“ bekannt sind (der sich vom griechischen Wort für Barbar ableitet), sind in Wirklichkeit indigene Nordafrikaner. Die Kultur der Imazighen litt und leidet noch immer unter Unterdrückung und Unsichtbarkeit. Es ist eine mündliche Kulturtradition mit eigener Sprache, Schrift (Tamazight) und Musik, in der Frauenstimmen, begleitet von einer Bendir-Rahmentrommel, eine bedeutende Rolle spielen. In den traditionellen Zeremonien der Frauen spielt die Verbundenheit mit der Natur wie die Bedeutung der Sterne, des Himmels und des Wassers eine grosse Rolle. In der Natur und den menschlichen Beziehungen gibt eine Betonung von Ausgewogenheit und Gleichheit. Vertrauen in die Kraft des anderen, in die Stärken des anderen, die Interessen und Wichtigkeit des anderen in unserem Leben.   
Die Konzerte des Duos sind Einladungen in eine imaginäre Welt, eine Welt voller Feen und verzauberter Webstühle, in der Frauen mit übernatürlichen Kräften die Wege mit Fackeln erleuchten und kostbare Seelen unter dem Mond tanzen. Es ist eine alte Welt, in der Wasser und Erde verehrt werden und Männer und Frauen eine natürliche Kraft teilen, die so alt ist wie die Zeit. Es ist eine Welt, die auf der Berber-Kosmologie basiert, in der die nordafrikanischen Traditionen Gleichgewicht und Frieden fördern. Iness Mezel schreibt eigene Lieder mit starken und engagierten Texten in Tamazight, die diese uralten Mythen heraufbeschwören, als die Natur heilig war. Sie erzählen von der Intensität des Lebens, der Wichtigkeit, frei zu sein, dem Zustand der Frauen, ihrem Streben nach Unabhängigkeit und ihrem rebellischen Geist.
 
Iness Mezel sagt: „Ich habe versucht, einen anderen Weg zu finden, um die Macht und Bedeutung von Frauen auszudrücken, und das Vertrauen, das sie in sich selbst haben sollten, die Bedeutung ihres Kampfes und die Bedeutung von Bildung.“  
 
Iness Mezel lernte den Berbergesang von ihren Tanten und ihrer Großmutter in der Kabylei und klassisches Klavier in Paris. Sie entwickelte ihre Gesangstechnik auch mit der Opernsängerin Nicole Maison von der 'Camerata de Paris', und bereicherte ihren Sinn für Improvisation mit der Jazzsängerin Sarah Lazarus. Als Singer-Songwriterin hat sie einige wichtige Auszeichnungen gewonnen, darunter „Best Female African Artist“ und „Best North African Artist“ bei den 'All Africa Kora Music Awards' in Johannesburg, wo sie den Preis von King Sunny Ade und Myriam Makeba entgegennehmen durfte.
 
Nora Abdoun, die in Algerien aufgewachsen ist, spielt traditionelle Amazigh-Perkussion aus Kabylei, eine uralte Tradition, die sie von ihrem Clan geerbt hat, den Vorfahren aus der Linie ihres Vaters, die die verschiedenen Rituale und Zeremonien begleiteten und die ihren typischen Stil geprägt haben. Sie lernte Iness Mezel in Paris kennen und tritt seit vielen Jahren mit ihr in Konzerten auf und spielt auf allen ihrer Platten auf. Die Subtilität ihres Stils schafft musikalische Atmosphären voller Verspieltheit oder Tiefe.

Iness Mezel - Gesang
Nora Abdoun - Bendir, Qaraqeb, Perkussion


externe Webseite www.iness-mezel.com
externe Webseite www.facebook.com/profile.php?id=100063562487612




Bleckkirche - Kirche der Kulturen
Bleckkirche - Kirche der Kulturen
Anschrift:
D 45889 Gelsenkirchen
Bleckstr. am Zoo

 
Das Konzert findet unter den geltenden Coronaschutz-Bedingungen statt.
Kartenvorreservierung ist erforderlich.

Bitte tagesaktuelle Infos beachten bzw. bei Pfarrer Thomas Schöps nachfragen (Tel. 0209.595984)
 
 

Im Jahr 1735 wurde die Beckkirche erbaut und beherbergt mit dem Grimberger Altar eines der bedeutsamsten historischen Kunstwerke in Gelsenkirchen. Der Altar wurde 1574, als die Reformation ins Ruhrgebiet kam, von Ritter Heinrich von Knipping zu Grimberg gestiftet. Knipping war einer der ersten lutherischen Adligen der Region und legte damit den Grundstein evangelischen Lebens in Gelsenkirchen. Eine kleine Ausstellung gibt Auskunft über die Geschichte der ältesten erhaltenen Kirche in Gelsenkirchen.
Pfarrer Thomas Schöps ist zuständig für die Kulturarbeit an der Bleckkirche.



Email mail@bleckkirche.info
Telefon Venue 0209.595984
Externe Webseite www.bleckkirche.info/


Event angelegt am [2022-07-30 15:18:13] durch Profil Autor, zuletzt geändert [2022-08-07 12:10:07] durch Profil letzter Editor




Seite drucken Seite drucken        Email connect Email